Login Form  

   

Das Schwimmbad bleibt noch geschlossen
 
Liebe Mitglieder der Abteilung Schwimmen!
 
Das Lehrschwimmbad bleibt leider entgegen früherer Auskunft weiter geschlossen. Der zuständige Dezernent möchte es noch nicht freigeben. Sollte sich daran kurzfristig etwas ändern, melden wir uns an dieser Stelle. Wir bedauern, Ihnen das mitteilen zu müssen.
 
Der Vorstand                                                                                     Bochum, 14.08.2020
 
 
 
Es bleibt dabei:
 
Sport in der Turnhalle ab 17. August 2020
 

Liebe Mitglieder,

wir möchten hier noch einmal bestätigen, dass unser Sportverein ab Montag, 17.08.2020, wieder die Turnhalle in Stiepel nutzen wird. Der Sport der einzelnen Gruppen findet zur gewohnten Zeit statt, es muss allerdings damit gerechnet werden, dass große Gruppen geteilt werden.

Das Sportamt hat gestern nochmals die aufgrund der Pandemie zwingend notwendigen Regeln für den Hallensport überarbeitet. Diese untenstehenden Regeln werden in das erarbeitete Hygiene- und Verhaltenskonzept der Abteilungen übernommen.

Alle aktiven Sportlerinnen und Sportler müssen sich diesbezüglich an die Anweisungen der Übungsleiterinnen und Übungsleiter halten. Diese werden die Hygiene- und Verhaltensregeln den Gruppenmitgliedern nahebringen.

Die Sportlerinnen und Sportler der Turnabteilung werden gebeten, eine eigene Isomatte mitzubringen, das gilt auch für Jugendliche und Kleinkinder.

Der Vorstand hat während der Sporteinschränkungen ein überwiegend verständliches und solidarisches Verhalten der Vereinsmitglieder erlebt, dafür möchten wir uns bei Ihnen bedanken.

Wir wünschen Ihnen trotz der Einschränkungen viel Spaß bei Ihrem Sport, halten Sie sich an die Corona-Regeln und bleiben Sie vor allem gesund.

 

Ihr Vorstand                                                                                       Bochum, 12.08.2020

 

52 01 (1868) Merkblatt für Sportvereine 10.08.2020

zur Nutzung der Bochumer Sporthallen unter Corona-Bedingungen

Die Nutzung der Bochumer Sporthallen durch Sportvereine unter Corona-Bedingungen ist ab

dem 13. August 2020 unter den folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Die Bildung von wartenden Gruppen vor oder in den Sporthallen ist zu vermeiden. Die

Abstandsregeln (1,5 Meter) sind jederzeit einzuhalten.

  • Die Sporthallen sind mit Mund-Nasen-Schutz zu betreten und zu verlassen. Der Mund-

Nasen-Schutz darf nur in den Umkleiden, Duschen und während der Sportausübung

abgelegt werden.

  • Die Halle darf durch die Nutzer erst mit Beginn der jeweiligen Nutzungszeit betreten

werden und ist spätestens fünf Minuten vor Ende der jeweiligen Nutzungszeit zu

verlassen. Umkleide- sowie Duschzeiten sind durch die Vereine organisatorisch an

diese Regelung anzupassen. Die Begegnung unterschiedlicher Nutzergruppen ist zu

vermeiden.

  • Vor bzw. mit Betreten der Umkleiden (je nach örtlichen Gegebenheiten) sind die Hände

gründlich zu waschen. Toiletten sind einzeln zu nutzen.

  • Die Nutzung der Umkleiden und Duschen ist nur mit bis zu 10 Personen gleichzeitig

zulässig.

  • Eine angemessene Durchlüftung der Räumlichkeiten ist durch den jeweils nutzenden

Verein sicherzustellen.

  • Die anwesenden Teilnehmende sind durch die Übungsleiter nachzuhalten. Eine

spätere Rückverfolgbarkeit ist sicherzustellen.

  • Kontaktsport (Sportausübung ohne Mindestabstand) ist nur mit bis zu 30 Personen

gleichzeitig zulässig.

  • Die Nutzung von städtischen Sportgeräten ist möglichst zu unterlassen. Ist dies nicht

möglich, so sind diese nach der Nutzung zu reinigen.

  • Zuschauern bzw. Gästen ist der Zutritt während des Trainingsbetriebs untersagt.

Die aufgeführten Voraussetzungen ersetzen die bisher durch die Sportvereine vorzugebenden

Hygienekonzepte.

Hinweis:

Die beschriebenen Voraussetzungen werden kontinuierlich aktualisiert. Die Nutzergruppen

sind selbst für die Einhaltung der in der jeweils gültigen Coronaschutzverordnung bzw. in

diesem Merkblatt genannten Regelungen verantwortlich Es erfolgen stichprobenartige

Überprüfungen zur Einhaltung der Maßgaben.

Bei Verstößen behält sich das Referat für Sport und Bewegung eine Einschränkung bzw. eine Aussetzung der genehmigten Nutzungszeiten des betroffenen Vereins vor.

Die Mitglieder im Mutter/Kind-Turnen und Mädchen-Turnen beachten bitte auf der Seite Turnen speziell für diese Gruppen erarbeitete Maßnahmen.

 _________________________________________________________________________________________

 
 
 
Jetziger Stand: Hallensport ab dem 17.08.2020 ...
 

Liebe Mitglieder!

Wir möchten Ihnen jetzt, am Anfang der Sommerferien, eine kurze Situationsübersicht über unsere Vereinsarbeit während der Corona-Pandemie geben.

Die Abteilungen Nordic Walking und Tischtennis haben bereits das Training vor den Ferien aufgenommen. Die Abteilungen Turnen, Volleyball, Judo und Schwimmen haben ein Trainings- und Hygienekonzept  erarbeitet, das allen aktiven Sportlerinnen und Sportlern nach den Sommerferien den Sport unter den Corona-Bedingungen wieder möglich macht.

Vom Sportamt der Stadt Bochum wurden diese Konzepte akzeptiert. Leider hat man uns nicht fest zusagen wollen, dass die Turnhallen und Schwimmhallen nach den Ferien wieder zur Verfügung stehen. Man hat uns jedoch versprochen, alles in die Wege zu leiten, dass es so sein wird. Man will offensichtlich die Entwicklung der Corona-Infektionen abwarten.

Wir haben beschlossen, am Montag, 17. August 2020, mit dem Hallensport nach langer Pause wieder zu beginnen. Vorher müssen die Abteilungen ihre Sportgeräte ordnen und desinfizieren.

Die der Corona-Pandemie angepassten Trainings- und Hygienebedingungen sind in den Abteilungen unterschiedlich und werden demnächst auf den Abteilungsseiten unserer Homepage veröffentlicht.

Liebe Mitglieder, wir melden uns hier nochmal am Anfang des Schulbeginns und hoffen, ihnen den Beginn am 17. August bestätigen zu können.

Schöne Ferien und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Vorstand                                                                                  Bochum, 30.06.2020

 


 

 
Sport in der Halle erst nach den Sommerferien realistisch ...
 

Liebe Mitglieder!

Auf einer Sitzung unter freiem Himmel und mit gebührendem Abstand hat der Vorstand mit den Abteilungsleitern über eine eventuelle Öffnung der Sporthallen ab dem 30. Mai 2020 gesprochen. Außer für die Tischtennissportler gibt es für unsere anderen Abteilungen noch keine verbindlichen Verhaltensregeln seitens des Landes NRW und der Stadt Bochum. Es sickerte jedoch durch, dass der Sport in den Hallen nur unter strengen Hygiene- und Sportkonzepten durchgeführt werden kann. Diese Konzepte muss unser Verein dem Sportamt vorlegen und genehmigen lassen. Der Vorstand hat die Abteilungsleiter beauftragt, sobald Verhaltensregeln vorliegen, diese Konzepte für den Sport mit dem Corona-Virus zu erarbeiten. Da dies Zeit in Anspruch nimmt, hat der Vorstand mit den Abteilungsleitern beschlossen, die sportlichen Aktivitäten erst nach den Sommerferien am 12. August 2020 wieder aufzunehmen. Die Tischtennisabteilung kann auf eigenem Wunsch noch vor den Ferien unter strengen Auflagen wieder trainieren.

Liebe Mitglieder, wir haben diese Entscheidung im Sinne Ihrer Gesundheit getroffen und hoffen auf Ihr Verständnis. Allein die Turnabteilung mit ihren großen Gruppen und Kindern hat das riesige Problem, sich Gedanken darüber zu machen, wie sie in kleineren Gruppen eine gerechte Aufteilung für alle hinbekommt. Wir möchten Ihnen noch vor den Ferien eine verbindliche Zusage für den Start nach den Ferien geben, das ist unser Ziel. Wir melden uns hier wieder. Bleiben Sie gesund!

 

Ihr Vorstand                                                                                              Bochum, 21.05.2020

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Lockerungen nun auch für Sportvereine ...
 
Liebe Mitglieder!

Die lange Zeit des Verzichts auf Ausübung unseres Sports, bedingt durch die Corona-Pandemie, geht jetzt zu Ende. Die gesamten angekündigten Lockerungen sind sicher ein großes Wagnis, aber wir müssen lernen, diszipliniert mit der neuen Normalität zu leben. Dazu gehören vor allem das Beachten der strengen Vorschriften und die strikte Anwendung der Hygienemaßnahmen. Um diese Dinge in unserem Verein zu organisieren, braucht es noch ein wenig Zeit. Zunächst ist nur kontaktloser Breitensport im Freien erlaubt.

Unsere Nordic-Walking-Gruppe beginnt am 13. Mai, 17-18.30 Uhr, am 15. Mai, 9.00-10.30 Uhr sowie am 18. Mai, 9.00-10.30 Uhr wieder mit ihrem Sport. Treffpunkt Erbstollen.  Wir weisen darauf hin, dass dort nur Mitglieder dieser Gruppen teilnehmen können und diese den Anordnungen der Übungsleiterinnen unbedingt Folge leisten müssen.

Ab 11. Mai ist es möglich, in Sporthallen Sport mit strengen Abstandsregeln auszuüben, das lässt einmal die Größe unserer Gruppen sowie die Sportart, die wir anbieten, nicht zu. Außerdem ist die Vorbereitung für Hygienemaßnahmen zu kurz.

Erst ab dem 30. Mai ist es erlaubt, Sport mit unvermeidbarem Körperkontakt in geschlossenen Räumen zu betreiben. Am gleichen Tag werden die Hallenbäder wieder geöffnet. Dieser 30. Mai steht für die Öffnung der Turnhalle sowie des Lehrschwimmbades, um unseren Vereinssport wieder ausüben zu können. Auch die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen ist dann wieder unter Auflagen gestattet. Vorausgesetzt, liebe Mitglieder, das Sportamt der Stadt Bochum erteilt den Vereinen die Erlaubnis, ihren Sport nach noch festzulegenden Regeln zu betreiben. Die Leitung der Turnabteilung bittet schon jetzt, dass sich alle Turnerinnen und Turner für ihre Bodenübungen eine eigene Turnmatte zulegen. Es ist zeitlich nicht möglich, die Matten aufgrund der schnellen Folge der einzelnen Turngruppen zu desinfizieren. Mit weiteren nötigen Maßnahmen möchten wir Sie hier und jetzt nicht mehr quälen, sondern zunächst einmal abwarten, welche Regeln uns die Politik und die Kommune vorschreiben.

Wir möchten, dass unsere Mitglieder ihren Sport nach der langen Zwangspause wieder ausüben können. Jedes Mitglied muss jedoch selbst entscheiden, ob es die Lockerungen im Sport nutzen möchte. Bei einer Ansteckung oder Krankheit durch das Corona-Virus übernimmt der Verein keine Haftung.

Wir melden uns bald wieder. Bleiben Sie vor allem weiter gesund.

Ihr Vorstand                                                                                         Bochum, 07. Mai 2020

 
 
 
 
 
 
 
 
Hoffen auf den Mai...

Liebe Mitglieder!

Sicher sind Sie in der Corona-Krise durch die Medien bestens informiert. Trotzdem möchten wir hier über unsere Homepage mit Ihnen in Kontakt bleiben. Unsere Hoffnung, nach den Osterferien bei Schulbeginn auch wieder die Sportstätten zu nutzen, hat sich nicht erfüllt. Wenn man sich den Pandemieverlauf ansieht, ist das eine vernünftige und richtige Entscheidung der Politiker. Die schrittweise Öffnung des Schulbetriebs in der kommenden Woche ist ein Hoffnungsschimmer, birgt jedoch ein Risiko, wieder stark steigende Infektionszahlen werden alle Hoffnung auf ein bald halbwegs normales Leben zunichte machen. Bisher standen medizinische und wirtschaftliche Aspekte im Vordergrund,  kulturelle und soziale Belange, zu denen unser Sport gehört, stehen noch nicht zur Debatte. Aber es gibt schon Signale von einigen Politikern und vom LSB, dass es auch hier Bewegung geben muss. Liebe Mitglieder, seien wir optimistisch und hoffen wir zusammen auf eine Lockerung hinsichtlich der Sperre unserer Sportstätten irgendwann im Mai. Wir werden Sie hier über Neuigkeiten sofort informieren. Bleiben Sie gesund.

Ihr Vorstand                                                                                                  Bochum, 19.04.2020

 
 
 
Ostern 2020...
 

Liebe Mitglieder,

gern würden wir Ihnen hier „Frohe Ostern“ wünschen. In Zeiten der Coronavirus-Pandemie, wo Menschen erkranken und um ihr Leben kämpfen, wo Konzerne, Firmen, Geschäfte und Vereine um ihre Existenz fürchten, ist das nicht angebracht. Stattdessen möchten wir Ihnen und Ihren Familien ein entspanntes und ruhiges Osterfest bei bester Gesundheit wünschen.

Einen herzlichen Ostergruß möchten wir auch an unsere Übungsleiterinnen und Übungsleiter sowie deren Helferinnen und Helfer senden. Sie sind der Motor des Vereins, ohne sie lief gar nichts. Es ist bedauerlich, dass sie praktisch über Nacht den Kontakt zu ihren Sportgruppen abbrechen mussten.

Wie bereits zurückliegend, wird unser Sportverein auch heute mit der Solidarität und Treue seiner Mitglieder diese schwierige Zeit überstehen.

Wenn die Kontaktsperre ihre gewünschte Wirkung zeigt und Ende April wieder Lockerungen eintreten, Schulen und Sportstätten wieder zugänglich sind, werden wir Sie an dieser Stelle hoffentlich informieren können, dass wir unser Vereinsleben im erlaubten Rahmen wieder aufnehmen können. Wir glauben fest daran, dass es so kommen wird.

Das wichtigste zum Schluss: Bleiben Sie gesund!

Ihr Vorstand                                                                                            Bochum, 7. April 2020

 
 
 
 
 
 
Wichtige Mitteilung:
 

Die Sporthallen und Schwimmbäder in Bochum sind einschließlich der Osterferien bis zum 19. April 2020 aus gesundheitlichen Gründen geschlossen, eine Verlängerung ist möglich.

Aus Fürsorgepflicht gegenüber seinen Mitgliedern läßt unser Verein vorübergehend sämtliche Sportangebote ruhen. Die Nordic-Walking-Gruppe fällt leider auch darunter.

Liebe Mitglieder, bleiben Sie gesund.

Der Vorstand                                                                         Bochum, 14.03.2020

 

                                                          

 

 

                                                                                                                                                                                                                              

Die Volleyballer des SV Rot-Weiß 04 Stiepel suchen Verstärkung!

Siehe Seite Volleyball "aktuelles" !

 

 

Die Gymnastikgruppe der Frauen Ü40 sucht Verstärkung.

Wann: Montags von 20.00 - 21.30 Uhr.

Wo: Turnhalle der Gräfin-Imma-Schule in Stiepel.

Kontakt: Telefon 0234/474267 oder

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

 

Wassergewöhnung für Kleinkinder

Ab dem 14.01.2020 bietet der SV "Rot-Weiß 04“ Bochum-Stiepel e.V.
wieder einen neuen Wassergewöhnungskurs für Eltern mit Kleinkindern
ab dem 1. Lebensjahr im Lehrschwimmbecken der Gräfin-Imma-Grundschule in Stiepel an.
Geschwommen und gespielt wird immer dienstags von 15.00 – 15.45 Uhr.

Anmeldung und Information unter:

Agnes Edling tel. 02 34 / 79 97 72 oder
Rosemarie Rosenkranz tel. 02 34 / 47 42 67



 


   
© Vorstand - Rot-Weiss Stiepel